Gesund unterwegs – wie wirkt ein Energy-Drink auf meinen Körper?

Als Beispiel nehmen wir den Flügelverleiher RedBull. 250 ml RedBull enthalten 80 mg Koffein, ungefähr so viel wie eine Tasse Kaffee. Außerdem 27 Gramm Zucker was ungefähr 9 Stück Würfelzucker entspricht. Ein sehr verbreitet genutztes Rezept um die Wachheit auf langen Autofahrten zu erhalten.

Ungefähr 10 Minuten nach dem Trinken gelangt das Koffein in den Blutkreislauf was den Blutdruck und den Herzkreislauf zum Steigen bringt. Der Wirkungshöhepunkt des Koffeins wird nach etwa 15 bis 45 Minuten erreicht. Auch der Blutzuckerspiegel erreicht nach etwa 20 Minuten seinen Höhepunkt. Jetzt fühlen Sie sich wach und konzentriert. Der Zucker führt zur Stimulation des Belohnungssystems im Kopf – das Glückshormon Dopamin wird freigesetzt. Die Wirkung des Energydrinks hat jetzt ihren Höhepunkt erreicht.

Bereits eine Stunde nach dem Trinken ist der Zucker verarbeitet und die Müdigkeit setzt langsam wieder ein. Das Gefühl der Müdigkeit ist nun noch stärker als zuvor, da der Körper zu verdauen hat. Sie werden zudem gereizt und nervös. Erschöpfung und die belastende Nervosität lassen Sie zur nächsten Dose greifen. Der Effekt ist nun wieder der gleiche – allerdings werden die Phasen der Wachheit immer kürzer und die anschließend einsetzende Müdigkeit immer intensiver wahrgenommen.

Was Sie stattdessen essen und trinken können um wach zu bleiben lesen Sie hier

Kommentar verfassen