Physische und psychische Vergiftung

Schaue ich auf das Jahr 2017 zurück, so kann ich deutlich erkennen, dass neben der körperlichen (physischen) “Vergiftung” durch Umwelteinflüsse wie Stress, falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Strahlung, Umweltgifte (Chemikalien, Abgase, …) auch die geistige (psychische) “Vergiftung” deutliche Folgen für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden der Patienten hat. Unter ganzheitlichen Gesichtspunkten betrachtet wirkt der gesamte Organismus in sich vernetzt. Kommt ein Bereich aus dem Gleichgewicht schlägt sich dies auf die restlichen Bereiche nieder.

psychische Belastungen machen unseren Körper krank

Eine permanente psychische Belastung – sei es durch anstrengende oder gar mobbende Kollegen, sei es durch immer höhere Erwartungen der Geschäftsleitung ungeachtet dessen was menschlich möglich ist, sei es der Spagat zwischen Arbeit und Privatleben, sei es ein privates Problem oder der Wunsch sich zu verändern, sich aber nicht zu trauen… All dies wirkt sich über die Zeit gesundheitsgefährdend auf den gesamten Organismus aus.

Das Fatale an der Entwicklung ist, dass wir den schleichend zunehmenden Prozess nicht wahrnehmen. Wir gewöhnen uns sehr leicht an neue Umstände und Bedingungen. Häufig merken wir erst dann dass etwas aus dem Ruder gerät, wenn es bereits so weit ist, dass sich der Körper lauthals meldet.

Wenn das Zeichen kommt ist es zu spät

Umso wichtiger ist es die Fähigkeit zu behalten sich und seine Bedürfnisse wahrzunehmen und zu stillen. Damit meine ich nicht den Kauf eines neuen Paar Schuhe oder den Wochenendtrip nach Paris – damit meine ich die körperlichen und geistigen Bedürfnisse. Sie werden es nicht glauben aber ich höre immer wieder von Patienten, dass sie vergessen haben auf die Toilette zu gehen. Oder dass sie die Mittagsmahlzeit vergessen oder bewusst ausgelassen haben. Diese Menschen leben außerhalb ihres Körpers. Sie spüren sich nicht mehr. dadurch können sie die Warnzeichen ihres Körpers nicht mehr wahrnehmen.

Wenn Sie Ihren Körper und Ihre Gedanken bewusst wahrnehmen und Ihre Bedürfnisse stillen – welche seit Sie ein Kind sind von Ihrem Körper deutlich bekannt gegeben werden – dann können Sie Ihren physischen und psychischen Gesamtzustand deutlich verbessern und den großen Knall (damit meine ich ein deutliches gesundheitliches Warnzeichen) verhindern.

Warten Sie bitte nicht bis es zu spät ist. Ihr Körper erduldet viel bevor er sich meldet. Allerdings leidet ein Großteil der Bevölkerung bereits unter chronischen Erkrankungen, welche durch eine Mitochondriopathie (Erkrankung, die durch eine Fehlfunktion oder Schädigung der Mitochondrien in unseren Zellen verursacht werden) entstehen. Das bedeutet, dass die Zellen durch Umwelteinflüsse wie Stress, falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Strahlung, Umweltgifte bereits so heruntergewirtschaftet sind, dass sie es aus eigener Kraft nicht mehr schaffen die Gesundheit zu erhalten.

Gerne berate ich Sie individuell zu diesem Thema. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf